Download Adaptierbares Diagnosesystem bei Transferstraßen by Christian Anders PDF

By Christian Anders

Die vorliegende Arbeit entstand im Rahmen meiner Tatigkeit als Doktorand am Institut fur Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen der Uni versitat Stuttgart (ISW) unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. DrAng. A. Storr in Zusammenarbeit mit der Verfahrensentwicklung der Mercedes-Benz AG. Ihm danke ich fur die gute Betreuung, die vielen, hilfreichen Anregungen und die wertvollen fachli chen Diskussionen. Bei Herrn Prof. DrAng. Dr. h. c. U. Heise! mochte ich mich rur sein entgegengebrachtes Interesse an dieser Arbeit und die Ubernahme des Mitberichts bedanken. Herrn Dipl.-Ing. R. Kluth und Herrn Dipl.-Ing. D. Schutzenauer mochte ich rur die freundliche Aufnahme in der Abteilung Mess, - Pruf- und Automatisierungstechnik der Verfahrensentwicklung der Mercedes-Benz AG danken. Besonders bedanken mochte ich mich bei Herrn DrAng. C. Siegel, Projektleiter des seasoned jekts "Neue Produktionssysteme," der die Anregung zu dieser Arbeit gab mit seinem Rat und seiner Erfahrung in vielen konstruktiven Gesprachen den erfolgreichen Abschluss dieser Arbeit erst moglich machte. Auch den Herren Dipl.-Ing. U. Spahn, Dipl.-Ing. P. StadtIer, Dipl.-Ing. E. Dobler, Dipl. lng. M. Schoenenberg, Dipl.-Ing. D. Ruoffund Dipl.-Ing. T. Brandl gilt mein besonde rer Dank fur die sehr gute und fruchtbare Zusammenarbeit sowie die zahlreichen fachli chen Diskussionen. Alle anderen nicht namentlich genannten Mitarbeitern des ISW sowie der Verfahrens entwicklung der Mercedes-Benz AG danke ich fur ihr stets kollegiales Verhalten und ih re Aufgeschlossenhei

Show description

By Christian Anders

Die vorliegende Arbeit entstand im Rahmen meiner Tatigkeit als Doktorand am Institut fur Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen der Uni versitat Stuttgart (ISW) unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. DrAng. A. Storr in Zusammenarbeit mit der Verfahrensentwicklung der Mercedes-Benz AG. Ihm danke ich fur die gute Betreuung, die vielen, hilfreichen Anregungen und die wertvollen fachli chen Diskussionen. Bei Herrn Prof. DrAng. Dr. h. c. U. Heise! mochte ich mich rur sein entgegengebrachtes Interesse an dieser Arbeit und die Ubernahme des Mitberichts bedanken. Herrn Dipl.-Ing. R. Kluth und Herrn Dipl.-Ing. D. Schutzenauer mochte ich rur die freundliche Aufnahme in der Abteilung Mess, - Pruf- und Automatisierungstechnik der Verfahrensentwicklung der Mercedes-Benz AG danken. Besonders bedanken mochte ich mich bei Herrn DrAng. C. Siegel, Projektleiter des seasoned jekts "Neue Produktionssysteme," der die Anregung zu dieser Arbeit gab mit seinem Rat und seiner Erfahrung in vielen konstruktiven Gesprachen den erfolgreichen Abschluss dieser Arbeit erst moglich machte. Auch den Herren Dipl.-Ing. U. Spahn, Dipl.-Ing. P. StadtIer, Dipl.-Ing. E. Dobler, Dipl. lng. M. Schoenenberg, Dipl.-Ing. D. Ruoffund Dipl.-Ing. T. Brandl gilt mein besonde rer Dank fur die sehr gute und fruchtbare Zusammenarbeit sowie die zahlreichen fachli chen Diskussionen. Alle anderen nicht namentlich genannten Mitarbeitern des ISW sowie der Verfahrens entwicklung der Mercedes-Benz AG danke ich fur ihr stets kollegiales Verhalten und ih re Aufgeschlossenhei

Show description

Read Online or Download Adaptierbares Diagnosesystem bei Transferstraßen PDF

Similar german_5 books

Extra resources for Adaptierbares Diagnosesystem bei Transferstraßen

Example text

Die nicht mittels der Ein- und Ausgänge der Steuerung -42 zugänglichen Zustandsgrößen der Bearbeitungseinheit können prinzipiell nicht für eine Ursachenennittlung herangezogen werden und fiihren zu möglichen alternativen Ursachen'. Daneben bildet die in der prozeßgefiihrten Ablaufsteuerung begründete prinzipielle Unmöglichkeit, aus der Kenntnis einer detektierten Abweichung vom Produktionsprozeß auf die vergangene Störungswirkzeit zu schließen, den zweiten Grund für die fehlende Eindeutigkeit der Verknüpfung von detektiertem Symptom zu einer Ursache.

3 Alternative Merkmalsvektoren infolge unbekannter Störungswirkzeit Infolge der lückenhaften Sensorik und aufgrund der prozeßgefiihrten Ablaufsteuerung bleibt in der Praxis die Störungswirkzeit stets unbekannt. Mit zunehmender - 61 Störungswirkzeit weicht der den Zustand der Bearbeitungseinheit repräsentierende Merkmalsvektor von dem den Moment des Störungseintritts kennzeichnenden Merkmalsvektor mehr und mehr ab. Hieraus folgt das mit zunehmender Störungswirkzeit rasche Anwachsen der Anzahl alternativer, häufig irrefiihrender Merkmalsvektoren.

2-4: Anteile der Differenz der Teilzeiten 'Auslauf belegt' und 'Werkstückmangel' sowie des Anteils der Störungsdauer an der Produktionszeit fiir acht Transferstraßen (MOl, ... , M08) einer Fertigungslinie (Analysezeitraum: 30 Tage). 3_3 Analyse und Bewertung der Eigenschaften und Auswirkungen von Störungen bei Transferstraßen Die durchgefiihrten Datenerhebungen zeigen, daß bei Transferstraßen nur wenige hundert Störungen aus einer unübersehbar großen Anzahl theoretisch möglicher Störungen in Erscheinung treten.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 22 votes